Preise für Gas bleiben stabil - Strom wird zum 01.03.2019 angepasst

Trotz der erheblich gestiegenen Einkaufspreise für Strom und Gas ist es den Stadtwerken Lübz gelungen, die Auswirkungen auf unsere Kunden zu minimieren. Nachfolgend möchten wir auf die ab dem 01.03.2019 geltenden Preise etwas genauer eingehen.

Erdgas

Im Bereich der Erdgasversorgung hat sich unsere vorausschauende Einkaufsstategie wieder positiv ausgewirkt.

Mittlerweile beträgt die staatlich verursachte Belastung des Haushaltsgaspreises etwa 30 Prozent. Neben der Mehrwertsteuer, die den größten Anteil einnimmt, spielen zudem die Erdgassteuer und die Konzessionsabgabe eine Rolle.

Die anteiligen Kosten für Import, Speicherung und Verteilung sind höher als beim Strompreis, da die Beschaffung von Gas durch die starke regionale Konzentration des Rohstoffs wesentlich aufwendiger ist. Auch in diesem Jahr ist es wieder zu einem geringfügigen Anstieg der Netzentgelte gekommen.

Nach Abwägung aller relevanten Preiskomponenten und entgegen dem Trend vieler Gasversorger werden die Gaspreise für unsere Kunden trotzdem unverändert stabil bleiben. Eine Preiserhöhung wird nicht vorgenommen.

Strom

Mittlerweile beträgt der Anteil staatlich verursachter Kosten am Strompreis über 50 Prozent.

Neben Steuern und Abgaben sowie marktwirtschaftlich bestimmter Anteile sind die regulierten Netzentgelte ein weiterer Kostenbestandteil des Strompreises. Sie werden für den Transport und die Verteilung des Stroms an die jeweiligen Netzbetreiber bezahlt.

Die gestiegenen Aufwendungen haben die Stadtwerke Lübz trotz der vorausschauenden Einkaufspolitik nicht vollständig ausgleichen können. Aus diesem Grund müssen wir die Strompreise im Netzgebiet der Stadtwerke Lübz für das Jahr 2019 ab dem 01.03.2019 um  2,5 Prozent anpassen.

Aufgrund der gleichzeitig leicht gefallenen Netzentgelte der vorgelagerten Netze sinkt jedoch der Preis für Kunden außerhalb des eigenen Netzgebietes ab dem 1. März 2019 auf das Niveau der Preise für Lübz.

Die aktuelle Preisinformation finden Sie nachfolgend als pdf-Download.

Preisinformation ab 01.03.2019

Zurück